24.05.-31.05.2017 Busreise nach Gumbinnen zum Stadtgründungsfest


Zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

24.05.-31.05.2017
8-tägige Busreise nach Gumbinnen zum Stadtgründungsfest   
Danzig-Gumbinnen-Rominter Heide-Pommern

1. Tag: Anreise
Fahrt ab Hannover mit Zustiegsmöglichkeiten entlang der Fahrtroute bis nach Polen, Zwischenübernachtung in Danzig.

2. Tag: Danzig
Nach dem Frühstück unternehmen Sie zunächst einen geführten Spaziergang durch die prächtige Danziger Altstadt. Über den langen Markt mit dem Artushof und dem Neptunbrunnen geht es durch das Grüne Tor hinab zur Mottlau. Hier erleben Sie eines der Wahrzeichen Danzigs: das Krantor, im späten Mittelalter eines der mächtigsten Hebewerke im Ostseeraum. Durch die malerische Frauengasse mit den für Danzig typischen Beischlägen, in denen heute meist kleine Schmuckläden ihre Bernsteinauslage präsentieren spazieren Sie zur alles überragenden Marienkirche, der größten Bachsteinkirche Europas. Nach einer kleinen Mittagspause Weiterreise zum polnisch-russischen Grenzübergang, wo Sie Sergej, Ihr russischer Reiseleiter, der Sie während Ihres gesamten Aufenthaltes im nördlichen Ostpreußen begleiten wird, erwartet. Übernachtung in  Gumbinnen.

3. Tag: Gumbinnen, Nemmersdorf & Angerapp
Aufenthalt in Gumbinnen. Am Vormittag Stadtrundfahrt mit Besuch der wiedererrichteten Salzburger Kirche und der früheren Friedrichschule mit Besichtigung des historischen Freskos mit der Darstellung der Ankunft der Salzburger in Ostpreußen.  Am Nachmittag Ausflug durch den Kreis Gumbinnen und den benachbarten Kreis Angerapp/Darkehmen. Die Fahrt geht über Nemmersdorf und Drachenberg nach Angerapp und Ströpken. In Weedern Stopp am früheren Gut der Familie Zitzewitz, hier werden heute wieder Pferde in Ostpreußen gezüchtet und Landwirtschaft betrieben. Danach geht es weiter über Wilhelmsberg, Königsfelde, Herzogsrode, Schardingen und Großwaltersdorf zurück nach Gumbinnen. Übernachtung in Gumbinnen.

4. Tag: Stadtgründungsfest in Gumbinnen & Taxitag
Teilnahme am Stadtgründungsfest in Gumbinnen, dem Höhepunkt Ihrer Reise, und Zeit zur freien Verfügung. Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch im neu gestalteten Heimatmuseum in Gumbinnen, in dem im „Saal der deutschen Geschichte“ jetzt auch die Exponate der Gumbinner Kreisgemeinschaft ausgestellt sind, darunter ein Stadtmodell aus der Vorkriegszeit. Für Ihre individuellen Ausflüge steht unser bewährter Taxiservice bereit. Übernachtung in Gumbinnen.

5. Tag: Trakehnen & Rominter Heide
Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst in der Salzburger Kirche. Anschl. Ausflug nach Trakehnen und Rundfahrt durch die Rominter Heide. Im früheren Forsthaus Warnen am Rande der Rominter Heide, in dem heute die russische Familie Sajac eine Landwirtschaft und ein kleines Gästehaus betreibt, werden Sie zum leckeren Mittagsimbiss erwartet. Der Borschtsch (ukrainische Kohlsuppe) und die gefüllten Pfannkuchen von Frau Sajac sind legendär. Am Abend erwartet Sie ein Auftritt des Kantchores - ein besonderer kultureller Höhepunkt Ihrer Reise. Übernachtung in Gumbinnen.

6. Tag: Königsberg & Schiffsfahrt nach Pillau
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Tagesausflug nach Königsberg mit Stadtführung. Sie sehen die historischen  Sehenswürdigkeiten wie den wiedererrichteten Dom mit dem Kantgrab, das Königstor und andere. Für den Nachmittag steht ein ganz besonderer Ausflug auf dem Besichtigungsprogramm: Sie unternehmen vom neuen Fischdorf am Pregel aus eine ca. 3-stündige Schiffsfahrt durch den Königsberger Hafen und über den Königsberger Seekanal bis nach Pillau. Nach der Führung in Pillau mit Besuch der Kriegsgräbergedenkstätte Rückfahrt nach Gumbinnen, Übernachtung in Gumbinnen.

7. Tag: Pommersches Schlosshotel
Nach dem Frühstück Rückreise über die russisch-polnische Grenze. Tief im pommerschen Buchenwald südlich von Schlawe erreichen Sie am Nachmittag der Schlosshotel „Podewils“, malerisch an einem See gelegen. Der richtige Rahmen, um Ihre Ostpreußenreise stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

8. Tag: Heimreise 
Rückreise nach Deutschland. 

Zum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klickenZum Vergrößern auf das Bild klicken

Unsere Leistungen: 
- Fahrt im modernen Fernreisebus mit Klimaanlage, WC, Kaffeeküche und Getränkeservice
- 1 Ü/HP in Danzig, Hotel “Dom Muzyka”
- 5 Ü/HP in Gumbinnen, Hotel „Kaiserhof“
- 1 Ü/HP in Pommern, Schlosshotel „Podewils““
- Besichtigungsprogramm wie beschrieben
- alle Steuern u. Gebühren sind im Preis enthalten, inkl. Straßengebühren in Polen
- deutschsprachige Betreuung während des Aufenthaltes im nördl. Ostpreußen sowie zu den
  Besichtigungen in Polen
- Visabeschaffung

 

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl 25 Personen
Programmänderungen vorbehalten.

Preis p.P.
EZZ:
Visagebühr:

EUR 775,-
EUR 120,-
EUR   85,-

(c)2012 - Partner-Reisen.com - Telefon: (05132) 588940