10.08.-18.08.2017 Busreise nach Gumbinnen


Zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht

10.08.-18.08.2017

Gumbinner zeigen Gumbinnen

Eine 8-tägige Busreise  in die alte Heimat

Immer wieder hören wir von Landleuten, die nach Ostpreußen gereist sind. „Es war alles gut, aber wir waren zu kurz in Gumbinnen“! Nun planen wir im Vorstand der Kreisgemeinschaft eine Reise nach Gumbinnen durchzuführen, die eine intensive Begegnung von Stadt und Kreis ermöglicht und die auch Gumbinner Nachkommen interessieren könnte, weil Zeit für eine intensive Begegnung mit Stadt und Land eingeplant wird.

Salzburger Kirche in GumbinnenZeitzeugen werden mit der Leitung betraut, die sich gut auskennen!
Die Organisation der Reise, die Fahrt und Durchführung des Aufenthaltes wie die Beschaffung des Visums liegen  in den bewährten  Händen des Reiseunternehmens: 
Partner-Reisen – Grund-Touristik GmbH & Co. KG in Lehrte 


Fahrt ab/bis Hannover im modernen Reisebus – Zwischenübernachtung in Thorn mit Stadtführung - 6 Übernachtungen und Halbpension in Gumbinnen im Hotel Kaiserhof (Das  Hotel ist renoviert, leider gibt es immer noch keinen Fahrstuhl!)  Busfahrten in und Umgebung von Gumbinnen - Taxifahrten organisieren - Übernachtung auf der Rückreise in Schneidemühl mit der Möglichkeit einer Fahrt auf dem Oberländischen Kanal. 

Programm in Stadt und Kreis Gumbinnen
Neben dem intensiven Kennenlernen der Stadt wollen wir die noch vorhandenen Kirchspieldörfer aufsuchen und dort Altes suchen und finden und Neues sehen. Wir möchten  Zeit haben zum Verweilen, zum Plachandern, zum Sehen und zum Erinnern.
In Gumbinnen – Stadtbesichtigung, Besuch des Museums mit den „Deutschen Räumen“, der Salzburger Kirche und der Diakonie, Treffen mit der evangelischen Kirchengemeinde, Besuch in der Friedrichsschule mit dem großen Fresko, Besichtigung der neuen russisch-orthodoxen Kathedrale (auf dem Platz der ehemaligen Altstädter Kirche), Erkunden des Friedhofsgelände mit dem heutigen Sportkomplex, Schlendern durch die renovierten Straßen und entlang der Pissa, Besuch des neuen Industriegebiet und dem neuen Stadtteil mit dem Erinnerungspark, den neuen Stadtpark Fichtenwalde erleben.
Im Kreis - zu den Kirchspieldörfern fahren, und schauen was noch da ist, eine evangelische  Landgemeinde besuchen, das Altenheim Carl-Blum-Haus besuchen, das von der Kirchengemeinde Gusev betreut wird, das gewaltige Rinderprojekt im Südkreis besuchen, an die romantischen Flüsse Angerapp und Rominte fahren, nach Wunsch halten.
Zusätzlich - ein Besuch bei den Helfern der Kriegsgräberfürsorge, die im Gumbinner Raum tätig sind, ein Besuch des Gottesdienstes in der Salzburger Kirche. Eine Reise in die Rominter Heide mit Besichtigung des neuen Waldmuseums, das vom bewährten Reiseführer Sergej Pogudin betreut wird. Ein zünftiges russisches Essen im Forsthaus Warnen einnehmen.
Eine Fahrt zum ehemaligen Gestüt Zitzewitz in Weedern oder zum Deutschen Museum von Juri Userzow in Breitenstein.            

Kulturelle Veranstaltungen:
Konzerte oder Folklore werden geplant 
Fahrten nach Königsberg oder Tilsit sind möglich
Taxifahrten werden vermittelt

Auskunft bei  Walter Fenselau - Tel. 05136-2854
Verbindliche Anmeldung schriftlich oder per E-Mail bis zum 28.03.2017 
bei Walter Fenselau, per Post: Höhenweg 18 - 31303 Burgdorf
oder über E-Mail: walter.fenselau@kreis-gumbinnen.de
Die Reiseunterlagen erhalten Sie direkt von Partner-Reisen

Preis p.P. mit HP
EZZ
Visagebühr

EUR    845,-
EUR    135,-
EUR      85,-

Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl 25 Personen, Programmänderungen vorbehalten

(c)2012 - Partner-Reisen.com - Telefon: (05132) 588940